Werner-von-Siemens Realschule, Düsseldorf

Was passiert wenn ehemalige Schüler die neunte und zehnte Klasse der Werner-von-Siemens Realschule besuchen? Denn das passierte in den letzten zwei Monaten, in denen sieben junge Designstudenten der Hochschule Niederrhein ihre alten Klassenzimmer betraten.

Grund dafür ist die Teilnahme an einem bundesweiten Wettbewerb (GWA Junior Agency 2013), der sich zum Ziel setzt, Berufseinsteiger über die Werbebranche zu informieren und sie von dieser zu begeistern.

Die Aktion, unter der Leitung der Professoren Thorsten Kraus, Richard Jung (Designkrefeld) und in Kooperation mit der Werbeagentur Heimat Berlin, zeichnet sich von den bisherigen Informationstagen konsequent ab. Während üblicherweise Vorträge gehalten werden, suchte man diesmal den Kontakt auf Augenhöhe. So redete man über aktuelle Trends, Wünsche, Ziele und über das Studium. Die Besuche wurden durch den guten Kontakt zwischen den Studenten und ihren ehemaligen Lehrern Frau Grieß und Herrn Kettner ermöglicht. Das große Engagement aller Beteiligten führte zu einer Aktion, die über das Schulleben hinaus in die Arbeitswelt reichte und große Begeisterung entfachte.

Es war eine positive Erfahrung für die Schule, Schüler und Studenten und führte sogar soweit, dass eine Schülerin der zehnten Klasse ein Praktikum in einer der größten Werbeagentur Deutschlands absolviert.

Für die Schüler war es ein spannendes Erlebnis, denn nahezu alle von ihnen sind der Auffassung, dass solche, vor allem sympathischen und ebenso informativen Besuche öfter stattfinden sollten.

Video dazu (unbedingt ansehen):  https://vimeo.com/70193992

weitere Hyperlinks:

HSNR: http://www.hs-niederrhein.de/

GWA: www.gwa.de/job-karriere/gwa-junior-agency/

Designkrefeld: https://www.facebook.com/designkrefeld?fref=ts

Heimat: http://www.heimat-berlin.com/