Werner-von-Siemens Realschule, Düsseldorf

quarantaene

Auch wir sind von der Menge der Regeln, Verordnungen, Änderungen usw. nahezu überfordert. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt der Stadt Düsseldorf fassen wir die derzeitigen Regeln in Sachen Quarantäne und Testung stark verkürzt zusammen:

Ein positiver Selbsttest in der Schule:
Das Kind wird von den Eltern abgeholt, muss zum PCR-Test und begibt sich in Quarantäne. Ist auch der PCR Test positiv, dann verbleibt das Kind in Quarantäne und kann sich frühestens ab dem 7. Tag (wenn symptomfrei) freitesten. Hierfür reicht ein Bürgertest (qualifizierter Schnelltest).

Kontaktperson:
Ist das Kind zur Kontaktperson geworden, z.B. durch ein Familienmitglied, muss das Kind in Quarantäne. Aus dieser können sich Kinder und Jugendliche ab dem 5. Tag freitesten. Auch hier reicht ein Bürgertest.

Booster-Impfung:
Ist das Kind bereits geboostert, dann entfällt die Quarantäne, sollte es zur Kontaktperson geworden sein.

Kontaktverfolgung:
Positiv Getestete (bzw. deren Eltern) sind inzwischen verpflichtet, eigenständig eventuelle Kontaktpersonen zu informieren, da die Gesundheitsämter mit der Nachverfolgung überlastet sind.