Werner-von-Siemens Realschule, Düsseldorf

Am diesjährigen Girls’ Day besuchten wieder sieben unserer Schülerinnen des 7er-Chemie-Wahlpflichtkurses die technischen Labors und Werkstätten von Henkel. Sie erhielten spannende Einblicke in die technischen Berufsfelder wie Elektro-, Metall-, Feuerwehr- und Produktionstechnik, in denen Frauen eher selten zu finden sind. Dabei durften die Schülerinnen auch zahlreiche praktische Erfahrungen sammeln, wie sie im Folgenden schildern.

 

Der Tag bei Henkel war aufregend! Zuerst haben wir im Labor mit einem aufwendigen Verfahren Kochsalz hergestellt. Anschließend durften wir die Feuerwehrwache besuchen und haben auch erfahren, wie so ein Feuerwehrwagen ausgestattet ist und wie er überhaupt funktioniert. Am Ende konnten wir den Wasserschlauch selbst bedienen und einrollen!

Später stand der Besuch der Metallwerkstatt an. Dort haben wir gelernt, wie man Metall bearbeitet und durften selbst ein Armband mit Mustern herstellen. Die Mechaniker zeigten uns, wie eine Blinklichtschaltung gelötet wird, bevor wir selbst eine löten durften.

Alles in allem war es eine tolle Erfahrung, einmal bei so einem großen Unternehmen zu sein und so vieles auszuprobieren! Bepackt mit vielen Eindrücken und einigen Geschenken ging es dann für uns nach Hause.

Schülerinnen des 7er-Chemie-Wahlpflichtkurses

Fotos:  Henkel AG, Düsseldorf